Trost und Freude über das Kommen Gottes in die Welt bringen! - Adventssingen für ältere Gemeindeglieder in Berlin DSC02430

An den Vortagen zum dritten und vierten Advent machten sich in Berlin Kirchglieder der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) auf den Weg zu älteren Gemeindegliedern, die nicht mehr zum Gottesdienst kommen können, um ihnen mit Advents- und Weihnachtsliedern eine Freude zu bereiten. Sowohl die Singenden als auch die Hörenden stammten aus verschiedenen Gemeinden. Beteiligt waren die Berliner SELK-Gemeinden Mitte, Neukölln, Wilmersdorf, Wedding und Zehlendorf.

Die 17 Sänger teilten sich in zwei Gruppen auf und machten jeweils an mehreren Stationen halt. Gesungen wurde ausschließlich draußen und mit ausreichendem Abstand. Zwischen den Liedern erklang die biblische Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium, Kapitel 2. "Derartige religiös-kultische Veranstaltungen im Sinne von Artikel 4 des Grundgesetzes und Artikel 29 Absatz der Verfassung von Berlin sind derzeit möglich", heißt es in einer Mitteilung aus dem Kreis der Teilnehmenden.

"Wie soll ich dich empfangen" und "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" gehörten zu den Liedern, die erklangen. Passend dazu öffneten sich viele weitere Fenster und Balkontüren, sodass nicht nur die Besuchten selbst lauschten und mitsangen, sondern auch einige Nachbarn. Es gehe darum, „Trost und Freude über das Kommen Gottes in die Welt bringen zu können", so Teilnehmer. (SN/MB)

SELK


 

 

Superintendentur


 

Superintendent Roger Zieger
Friedrichstraße 6
13585 Berlin
Telefon: 030-33507627
Mobil: 0170-2130376
Mail: superintendent-bb@selk.de